SSV 90 Landsberg e.V.

Alte Herren : Spielbericht Freundschaftsspiel

SSV 90 Landsberg AH   VfB Zscherndorf AH
SSV 90 Landsberg AH 2 : 2 VfB Zscherndorf AH
(2 : 2)
Alte Herren   ::   Freundschaftsspiel   ::   13.10.2017 (18:30 Uhr)
11.10.2017, Michael Schwenke

Wieder ein Heimspiel

Am Freitag begrüßen die Landsberger Oldies um 18.30 Uhr die Alten Herren des VfB Zscherndorf im heimischen Sportforum. Auch wenn die letzte Begegnung eine klare Sache war, ist der Gegner nicht zu unterschätzen. Vor zwei Wochen gewannen sie ihr Auswärtsspiel in Roitzsch mit 3:2. Letzte Woche war für sie spielfrei, so dass sie heiß sein werden. Da auch die Gastgeber einen Sieg im letzten Spiel verbuchten, dürfen die Fans sich im Goldenen Oktober auf eine packende Partie freuen.


Kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert

Bei schönstem Fußballwetter begannen beide Teams die Partie äußerst beherzt. Dabei agierten die Gäste zunächst auffälliger, ein Pfostenschuss in der 9. Minute ist das belegte Zeugnis. Daher etwas überraschend der Führungstreffer der Heimelf. In der 16. Minute schlägt Christian Schülbe ein Flanke von rechts in den Strafraum und aus leicht abseitsverdächtiger Position verwandelt G. Ohlie sicher. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. Zwei Minuten später bekommt die Landsberger Hintermannschaft die Kugel nicht geklärt und unspektulär kann Zscherndorf ausgleichen. In der Folge präsentieren sich alle Offensivkräfte angriffslustig und zeigen den 17 Zuschauern ein unterhaltsames kurzweiliges Match, auch weil die jeweilige Defensive es zulässt. Jedoch mangelt es an der Chancenverwertung hüben, wie drüben. In der 26. Minute spielen die Gastgeber einen Konter und das Zuspiel von Raik Prielipp verwandelt Christian Schülbe zur erneuten Führung.

In der zweiten Hälfte setzt wiederum das Gästeteam ein erstes Ausrufezeichen mit einem Pfostenschuss. Das Spiel wird nunmehr mit mehr Kampf geführt und die Landsberger erreichen ein optisches Übergewicht. Die Gäste versuchen es zunehmend mit langen Bällen, womit das Heimteam aber selten überrascht werden kann. Auf der anderen Seite hält der Zscherndorfer Keeper seine Mannschaft im Spiel. Das Spektakel der ersten Hälfte ist etwas veflacht und beide Mannschaften bemühen sich um einen Abschluss. Fünf Minuten vor Spielende dringen die Schwarz-Weißen von der Postgrube nochmals in den Strafraum der Heimelf und ungeschickt produziert RP7 ein Foulspiel. Der Elfer wird sicher links unten verwandelt und über die gesamte Spielzeit betrachtet, belohnen sich die Gäste zu Recht mit dem Ausgleich.

Knapp den Heimsieg verpasst haben: L. Griebel - T. Knibbe, S. Behrens, M. Grauert - R. Prielipp, D. Wagner - T. Schulz (36. M. Schulze), C. Schülbe, T. Grüneberg - M. Gawron (46. J. Müller), G. Ohlie

eMeS


Zurück