SSV 90 Landsberg e.V.

Alte Herren : Spielbericht Freundschaftsspiel

SSV 90 Landsberg AH   Romonta Amsdorf AH
SSV 90 Landsberg AH 2 : 2 Romonta Amsdorf AH
(2 : 2)
Alte Herren   ::   Freundschaftsspiel   ::   07.06.2019 (18:30 Uhr)

Ein gerechtes Remis

Das gutklassische Spiel bei sommerlichen Temperaturen hat mehr als die 6 anwesenden Zuschauer verdient. Diese haben vornehmlich in der ersten Hälfte ihr Kommen nicht bereut, denn ihnen wurde ein ordentliches Spektakel geboten. Beide Teams begannen mit Expressfussball, als gäbe es kein Morgen. Die Heimelf ging früh auf den Gegner und in der 11. Minute konnte Maik Ritschel einen Torabstoß des Gegners abfangen. Seinen Kopfball pflückt Marcel Gawron in bester Erntemanier runter und bedient Sven Klugmann auf halbrechts im Strafraum. Dessen Querpass lässt Stefan Schulze geschickt durch und Marcel Gawron kann im Nachschuss unbedrängt vollenden. Die Antwort der Gäste folgt fünf Minuten später, einen Konter können sie erfolgreich abschließen und damit ausgleichen. Doch weiter geht das muntere Spielchen. In der 21. Minute findet Stefan Schulze die Lücke und schickt Sven Klugmann steil, welcher keine Mühe hat, zur erneuten Führung abzuschließen.

Amsdorf attakiert nun früh und hat damit auch Erfolg. Sechs Minuten vor der Pause flanken sie von der rechten Seite nahe vor das heimische Tor und Jens Götter fischt die Kugel vor bedrohlichen Kopfballungeheuern weg, ohne jedoch Ballsicherheit zu erlangen. Den Abpraller nutzt Amsdorf eiskalt, um den Pausenstand herzustellen. In der Pause wechselte die Trillerpfeife von Rene Woldmann auf Sascha Behrens, weil einerseits der Stammpfeifer durch Abwesenheit glänzte und andererseits Sascha verletzungsbedingt auf diesem hohen Niveau nicht weiter bestehen konnte. In dieser fairen Partie machten Beide Werbung für eine Schiedsrichterlaufbahn. Beim Match schnalzten die beobachtenden Taktikfüchse mit der Zunge. Die Mannschaften agierten zurückhaltender und belauerten sich. Bei diesen Temperaturen galt es, den Energievorrat ordentlich zu verwalten. Dabei schlugen die Gäste die technisch feinere Klinge, die Gastgeber neutralisierten mit ihrem Kampfgeist. Sieben Minuten vor Spielende blieb einzig ein gefährlicher Freistoß der Gäste aus halblinker Postion zu notieren, welcher am Pfosten vorbei strich.

Die Partie genossen haben: J. Götter - M. Grauert, S. Behrens (36. R. Woldmann), T. Schulz - M. Ritschel, S. Paetz - R. Prielipp, S. Schulze, M. Rauscher - S. Klugmann, M. Gawron

eMeS