SSV 90 Landsberg e.V.

Alte Herren : Spielbericht Freundschaftsspiel (2017/2018)

Turbine Halle AH   SSV 90 Landsberg AH
Turbine Halle AH 1 : 2 SSV 90 Landsberg AH
(0 : 1)
Alte Herren   ::   Freundschaftsspiel   ::   15.09.2017 (18:00 Uhr)

Auswärtssieg mit bitterem Beigeschmack

Vielversprechend begann die Partie auf dem Felsen für die Landsberger Oldies. Nach einem Doppelpass ist Matthias Grauert in den Strafraum der Gäste nahezu unbedrängt eingedrungen und kann zur frühen Führung einnetzen. Zu diesem Zeitpunkt sind erst vier Minuten gespielt. In der 8. Minute taucht Turbine gefährlich vor dem Landsberger Kasten auf, doch freistehend wird die Kugel links daneben gesetzt. Danach haben die 10 Zuschauer ausreichend Zeit, sich dem Small-Talk zu widmen, da auf dem Spielfeld nichts Nennenswertes passiert. Das Geschehen plätschert zwischen den Strafräumen dahin und kein Team kann eine numerische Überlegenheit erzeugen.

Nach dem Pausentee erhöhen die Gäste zunächst den Druck auf das hallesche Tor. In der 41. Minute schleicht sich Denny Wagner fünf Meter vor den gegnerischen Kasten, um das Spielgerät 5 Meter drüber zu ballern. In der 50. Minute wird eine Flanke von links in den Turbinestrafraum geschlagen und am langen Pfosten kann Elias Englich mit zwei Versuchen die Kugel nicht im Tor unterbringen, erst Matthias Grauert drischt zum 0:2 ein. Spielsicherheit zieht auch danach nicht in das Spiel der Gäste ein. Das Kreativzentrum ist heute nicht besetzt, ein Ballverteiler nicht in Sicht.  Der Ballführende ist die ärmste Sau, weil sich heute kein Mitspieler anbietet und Fehlabspiele daraus resultieren. Auf der anderen Seite kämpft das Heimteam unerbitterlich und die Gästeelf bettelt nunmehr um das Gegentor. Über die linke Flanke dringen die Felsenkicker in die Landsberger Hälfte, Elias Englich geht ohne Fremdeinwirkung zu Boden und das Zuspiel in die Mitte erfolgt ohne Gegenwehr. In der Strafraummitte wird nicht energisch zugegriffen und der Klärungsversuch misslingt. Die Folge ist das Anschlusstor und der Lohn für das Nichtaufgeben der Gastgeber. Bei Elias Englich ist in dieser Situation die Achillessehne gerissen und nicht nur die Mitspieler wünschen an dieser Stelle gute Besserung.

Die Führung verteidigt haben: J. Götter - S. Richter, S. Behrens, L. Griebel (36. J. Müller) - R. Prielipp, Sven Lehneis - T. Schulz, E. Englich, D. Wagner - M. Grauert, M. Gawron

eMeS