SSV 90 Landsberg e.V.

Alte Herren : Spielbericht Freundschaftsspiel (2017/2018)

SV Kickers Raguhn AH   SSV 90 Landsberg AH
SV Kickers Raguhn AH 2 : 0 SSV 90 Landsberg AH
(0 : 0)
Alte Herren   ::   Freundschaftsspiel   ::   29.09.2017 (18:00 Uhr)

Schwacher Auftritt

An diesem schönen Altweibersommerabend traten die Landsberger Oldies bei Kickers Raguhn an. Beide Teams mussten mit dem holprigen Geläuf zurecht kommen und begannen ziemlich verhalten. Keiner wollte anfangs zuviel riskieren und die Spielordnung wurde gesucht. Die Gäste erlangten zuerst Spielkontrolle und bekamen die optische Überlegenheit zugesprochen. Die Abwehr stand sicher, jedoch wurde im Spiel nach vorne die Breite des Spielfeldes nicht genutzt. Die Gäste rannten sich mit ihren Kick and Rush-Versuchen auch immer fest und die Mannschaften halfen sich beiderseitig mit Fehlpässen. So mussten Standards herhalten. In der 15. Minute schlägt Raik Prielipp eine Ecke von rechts in den Strafraum, welche zunächst abgewehrt wird. Der zweite Ball landet, von Lars Griebel getreten, abgefälscht an der Latte. Sieben Minuten später bekommt die Heimelf einen Freistoß auf halbrechter Seite zugesprochen. Scharf getreten, köpft der Schütze freistehend und allein gelassen in zentraler Positio links daneben. Bis zur Pause kämpfen alle Akteure weiterhin mit Leidenschaft, was den 22 Zuschauern Leiden schafft.

Auch in der zweiten Hälfte gibt es zunächst keine Stabilität und alles ist möglich. Der zuvor ausgesprochene Wille das Spiel breiter zu machen, wird praktisch schnell verworfen. Die Fehlpassquote nimmt weiter zu und bei Freistößen oder Fernschüssen des Gästeteams hat der Ball nie eine Chance, aufs Tor zu kommen. Die Kickers fanden in der 42. Minute den Schlüssel des Erfolges. Im Landsberger Strafraum wird die Kugel nicht energisch geklärt und der Raguhner Torschütze schiebt Selbige ins lange Eck. Danach kommt etwas Hektik auf, auch weil der Referee seine klare Linie verliert. Nach einem Tritt von hinten in Stephan Schulzes Hacken pfeift der Schirie nicht bzw. anders herum und ein Foul des gegnerischen Torwarts im Strafraum an Marcel Gawron übersieht er großzügig. Der Gästeelf merkt man nunmehr an, dass sie heute keine Wechselspieler mitgebracht haben, dass  ein Kreativzentrum fehlt und die schnellen Mitspieler nicht zur Verfügung stehen. In der 56. Minute gab es daher den Lucky Punch. Bei einem Konter der Hausherren wird diesem Geleitschutz gewährt und das Abspiel auf den freistehenden Raguhner ist für Diesen nur noch Formsache. So lacht am Ende über Raguhn der helle Mond.

Aufgetreten sind: J. Götter - L. Griebel, S. Behrens, J. Müller - R. Prielipp, D. Wagner - T. Schulz, S. Schulze, M. Schulze - M. Grauert, M. Gawron

eMeS