SSV 90 Landsberg e.V.

Alte Herren : Spielbericht Freundschaftsspiel (2017/2018)

SG Reußen AH   SSV 90 Landsberg AH
SG Reußen AH 1 : 5 SSV 90 Landsberg AH
(1 : 3)
Alte Herren   ::   Freundschaftsspiel   ::   22.09.2017 (18:00 Uhr)

Konsequente Chancenverwertung

Dieses Mal wollten 22 Zuschauer dieses Derby sehen, davon 13 Gästefans. Sie mussten von Anfang an aufmerksam sein, denn bereits in der 2. Minute eröffnete Andreas Hildebrand nach krassem Abwehrfehler den Torreigen. Keine vier Minuten später bekommen die Gastgeber 20 Meter zentral vor dem Landsberger Kasten einen Freistoß zugesprochen. Dieser wird an die Latte getreten, die Kugel steigt in den Abendhimmel und die Gästedefensive verliert kurz die Übersicht. Reußen nutzt diesen Moment zum Ausgleich. In der 9. Minute zeigt Christian Schülbe, was er heute vorhat. Ein 18-Meter Knaller kracht gegen die Querlatte noch ohne Folgen. Trotz einiger Fehlabspiele im Spielaufbau erzielen die Landsberger Oldies eine optische Überlegenheit, auch weil der Neuzugang Igal Scheinker sich gut in das Mannschaftsgefüge einsortiert. Auch ist den Gästen eine große Spielfreude anzusehen und nach einer Ecke kann Marcel Gawron im zweiten Versuch zur erneuten Führung einnetzen. Die Gastgeber hingegen überzeugen vorwiegend nach Standardversuchen und das Gästeteam hat Glück, dass die letzte Konsequenz beim Finale fehlt. Durch den Druck, den die Heimelf nunmehr ausübt, gelingen den Landsbergern einige Konter. In der 31. Minute spielt Marcel Gawron einen Pass in Uwe Bein Manier und Christian Schülbe vernascht den heimischen Keeper und kann zum 1:3 - Pausenstand einschieben.

In der zweiten Hälfte erhöht Reußen weiter den Druck und Landsberg kann kaum für Entlastung sorgen. Die platzbauende Mannschaft erobert das Mittelfeld zurück, es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, wann sie sich mit dem nächsten Treffer belohnen. Doch meist ist an der Strafraumgrenze Schluss für die offensichtlichen Bemühungen, die klaren Chancen bleiben aus. Die schnellen Landsberger Offensivkräfte können dadurch im Konterfußball überzeugen. In der 53. Minute schickt Christian Schülbe Andreas Hildebrand steil und Letztgenannter hat wenig Mühe den vierten Treffer zu erzielen. Das Heimteam überzeugt weiterhin mit Standards, kann aber letztendlich mit der Mehrheit an Ballbesitz nicht viel anfangen. Zwei Minuten vor Spielende schlagen in dieser fairen Partie die Gäste nochmals zu. Eine Flanke von der linken Grundlinie durch Denny Wagner veredelt Christian Schülbe am langen Pfosten mit seinem zweiten Treffer. Diese Effizienz machte heute den Unterschied und drückt sich in dem klaren Ergebnis aus, obwohl auch die Gastgeber hätten quantitativ erfolgreicher sein können.

Ins Herz gespielt haben sich: J. Götter - T. Schulz, S. Lehneis, I. Scheinker - R. Prielipp, D. Wagner - R. Woldmann, D. Buchwald, M. Schulze (36. J. Müller) - M. Gawron (46. C. Schülbe), A. Hildebrand (4. C. Schülbe, 36. A. Hildebrand)

eMeS